personal
Entdecke in unserem Blog das wahre Sibirien!
Geh auf eine atemberaubende Reise durch die endlosen Weiten des Altais, des Baikalsees und Jakutiens. Lerne die einzigartige Natur kennen und tauche in die Geschichte des rauen und geheimnisvollen Sibiriens ein!
21
Juli

Kapitel über sibirische Düfte: ätherische Öle

Kapitel darüber, wie ätherische Öle sibirischer Pflanzen unser Wohlbefinden stärker und unser Leben schöner machen...

Wenn man Menschen fragt, wonach Sibirien riecht, werden viele mit großer Wahrscheinlichkeit sagen: "Nach Nadelbäumen und Frische". Einmal gespürt, wird man diesen atemberaubenden Geruch des Kiefernwaldes, des reinsten Schnees und der unberührten Natur nie vergessen können.

Sibirien ist eine bekannte Vorratskammer mit Naturschätzen. Auf seinem Gebiet wachsen mehr als 3000 Arten unterschiedlicher Pflanzen. Mehr als 500 davon sind Heilpflanzen und fast alle davon enthalten ätherische Öle.

Ihr Reiz besteht darin, dass sie in der Lage sind, unauffällig, aber sehr erheblich den Menschen zu beeinflussen. Ihr angenehmes Aroma beruhigt und hellt die Stimmung auf. Einige Aromen lindern Kopfschmerzen und verbessern Appetit. Und das alles ist kein Zaubertrick: Es ist die Art und Weise, wie ätherischen Öle wirken.

Ihrer Natur nach stellen ätherische Öle flüchtige flüssige Gemische chemischer Substanzen dar (Alkohol, Ether, Kohlenwasserstoffe, Phenole, Ketone, Aldehyde u.a.), die aus Blüten, Samen, Wurzeln, Blättern, Früchten, Holz oder Harz der Pflanzen gewonnen werden. Es sind ätherische Öle, die den Duft der Pflanzen definieren: Mit Hilfe ihres Duftes schützen sich Pflanzen vor Schädlingen und Viren und locken Insekten an, die sie für die Bestäubung brauchen.

Lebendige Apotheke

Ätherische Öle der Pflanzen sind nicht nur für die Natur, sondern auch für Menschen nützlich. Seit Menschengedenken wusste man um ihre heilende Wirkung. Fast alle von ihnen haben eine bakterizide, antiseptische und entzündungshemmende Wirkung auf unseren Körper und beeinflussen unser Nerven- und Herz-Kreislauf-System, unsere Emotionen sowie unsere psychische Gesundheit positiv.

Ätherische Öle werden heutzutage zur inneren und äußeren Anwendung eingesetzt, man verwendet sie beim Inhalieren und auch in der Aromatherapie. Öle sibirischer Pflanzen, die ätherische Öle enthalten, werden bei der Herstellung von Arzneimitteln sowie in der Lebensmittel-, Kosmetik- und Parfümindustrie intensiv eingesetzt.

Wie wird Tannenöl gewonnen?

Ätherische Öle werden auf unterschiedliche Art und Weise gewonnen, zum Beispiel, durch die Extraktion mit Ether, warmem Öl oder Fettabsorber.

Ätherische Öle aus Nadelbäumen gewinnt man durch die Wasserdampfdestillation. Dafür verwendet man Tannenspitzen mit einem Durchmesser von bis zu 0,8 cm und die Wasserdampftemperatur von etwa 110 °С. Ein interessantes Detail: Für die Gewinnung des Tannenöls gibt es einen speziellen Kessel "Pihtowarka" ("pihta" zu Deutsch "Tanne", "warka" zu Deutsch "Kochtopf").

Tannenspitzen kommen in ein Destillationsgefäß, in das der Dampf unter Druck steigt. Wenn der Dampf die Rohstoffe durchläuft, ruft er die Verdampfung von flüchtigen Verbindungen (Ether) hervor. Der Dampf, der mit Ether angereichert ist, verwandelt sich im Anschluss in eine Flüssigkeit, die in einem separaten Behältnis aufgefangen und in zwei Teile abgeschieden wird: Oben bildet sich ätherisches Öl und unten ein Hydrolat.

Das Tannenöl setzt sich aus mehr als 35 aktiven Substanzen zusammen, die seine breite Wirkung bedingen: Es tonisiert, lindert Entzündungen, tötet Viren und Bakterien ab, lindert Schmerzen, stärkt das Immunsystem, hilft gegen Hauterkrankungen und normalisiert den Schlaf. Und der Duft des Tannenöls an sich ist eine gebrauchsfertige Parfümkomposition!

Ätherische Öle bei Produkten von Siberian Wellness

Die Zusammensetzung der Produkte von Siberian Wellness enthält ausschließlich natürliche ätherische Öle. Die nützlichen Eigenschaften des Tannenöls und anderer sibirischer Kräuter sind bei unserem Balsam mit breiter Wirkung "Korenj" zum Ausdruck gekommen. Bei äußerer Anwendung wärmt er die Haut gut durch, beschleunigt die Regenerationsprozesse und sorgt sehr schnell für das Gefühl von Komfort.

Ätherische Öle der Nadelbäume kann man auch bei anderen Produkten von uns finden:

Bekannte Pflanzen, die ätherische Öle enthalten

Majoran hat einen spezifischen und angenehmen Duft. Man ist der Meinung, dass das ätherische Majoranöl eine beruhigende Wirkung hat und bei Schlaflosigkeit hilft.

Ätherisches Thymianölwurde noch von Altgriechen verwendet. Bekannt ist dieses Öl durch seine starke antiseptische, antivirale, schmerzstillende und krampflösende Wirkung. Sein Duft beruhigt und lindert Müdigkeit. Dieses Öl ist in der Zusammensetzung unseres belebenden Massageöls Siberian Herbs enthalten.

Ätherisches Kamillenöl hat eine starke bakterizide Wirkung, deswegen wird es intensiv bei der Behandlung von Erkältungen eingesetzt. Dank seiner reichhaltigen Zusammensetzung ist es besonders für die zarte und empfindliche Haut der Kinder gesund. Enthalten in der Zusammensetzung unserer Produkte wie Baby-Bad-Kräuterkonzentrat mit Kamillenwasser und Babycreme mit Kamillenwasser.

Ätherisches Minzöl ist durch seine entzündungshemmende Wirkung bekannt. Seine Bestandteile wirken auf die glatte Muskulatur des Magen-Darm-Trakts und der Harnwege krampflösend, fördern die Darmperistaltik sanft, lindern die Anspannung und regenerieren Kräfte. Enthalten in unseren Produkten Tonisierende Creme für Beine und Pflanzliche Seife für Intimhygiene.

Viele ätherische Öle sibirischer Pflanzen sind heutzutage in Apotheken erhältlich, deswegen werden sie aktiv im Alltagsleben verwendet: beim Kochen, als zusätzliche Pflege für die Haut und im Haushalt. Beim Verwenden von ätherischen Ölen ist es wichtig, ihre Eigenschaften zu kennen und die erforderliche Dosierung zu beachten. Nur dann bringt das Verwenden viel Nutzen und Freude.

Publikationen
Archiv der Publikationen 2023
Archiv der Publikationen 2022

[}item{]